Der Tafel-Gedanke

Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot - und dennoch gibt es Lebensmittel im Überfluß. Die Tafeln bemühen sich um einen Ausgleich - mit ehrenamtlichen Helfern für die Bedürftigen in ihrer Stadt. Ziel der Tafeln ist es, dass qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, an Bedürftige verteilt werden.

Wir sind Mitglied im Bundesverband "Deutsche Tafel e.V." Weitere Informationen und
Aktuelle Informationen
über die Aktivitäten in der deutsche Tafellandschaft finden Sie unter: www.tafel.de   unter "Aktuelles "

Jeder, der auf Hilfe angewiesen ist, kann sich für seinen Bedarf zwei mal pro Woche montags, mittwochs und/oder freitags Nahrungsmittel abholen.

Bringen Sie beim ersten Mal bitte einen Nachweis über Ihren

 

  • Bezug von Sozialhilfe,
  • Arbeitslosengeld 2   oder
  • Wohngeld   mit.

Die Lebensmittel erhalten Sie umsonst.

Aber zur Deckung unserer laufenden Kosten für Miete, Auto, Kühlung der Lebensmittel etc. erbitten wir bei jeder Ausgabe von Ihnen einen Kostenbeitrag.

 

Der Beitrag für 1-2 Personen beträgt 1,50 €, 
für 3-4 Personen werden 2,-€ fällig und 
ab 5 Personen zahlt die Familie 2,50€.

 

 

 

WICHTIG:

Wenn Sie in einer Notlage sind, aber keinen der oben genannten Nachweise vorlegen können, kommen Sie trotzdem!

Wir werden Ihnen unbürokratisch helfen.